Kollagen – das Wundermittel für die Haut?

Kollagen

Hast du dich jemals gefragt, warum Kollagen — ein Protein, das nur 3 Aminosäuren enthält und eine niedrige Proteinverdaulichkeitsnote hat — fast doppelt so teuer ist wie Proteine, die alle essentiellen Aminosäuren enthalten und mehr absorbiert werden?

Das ist eine häufige Frage, die von einigen der angesehensten Ernährungswissenschaftler gestellt wird, und etwas, das du im Hinterkopf behalten solltest, wenn du nach dem richtigen Collagen Protein für dich suchst. Kollagen hat einige Vorteile, aber es steckt mehr in dem Protein, als man auf den ersten Blick sieht.

Um sicherzugehen, dass du das beste Nahrungsergänzungsmittel findest, solltest du Folgendes wissen, damit du alle Vorteile erleben und falsche Erwartungen vermeiden kannst.

Was ist Kollagen Protein?


Kollagen ist ein faseriges Protein mit einem besonders hohen Anteil an 3 Aminosäuren (Glycin, Prolin und Hydroxyprolin), die das Bindegewebe in deinem Körper aufbauen helfen, und ist in tierischen Proteinen wie Eiern, Huhn, Knochenbrühe und Milchprodukten enthalten.

Aber, hier ist das große Problem: Kollagen ist kein vollständiges Protein. Es gibt viele Aminosäuren im Kollagen, aber die meisten davon befinden sich in extrem niedrigen Mengen.

Mit anderen Worten, wenn du einfach nur ein Protein nimmst, das in drei Aminosäuren höher ist, heißt das noch lange nicht, dass dein Körper sie verwerten kann. Es gibt neun essentielle Aminosäuren. Dein Körper braucht alle diese vorhandenen Aminosäuren, um die Proteinsynthese auszulösen, das ist der Prozess, bei dem dein Körper die verschiedenen Aminosäuren nutzen kann.

Was sind die erwiesenen Vorteile des Kollagen Proteins?

Dein Körper produziert auf natürliche Weise Kollagen, aber deine Kollagenproduktion nimmt ab deinem 30 Lebensjahr ab. Wenn du deine Haut verbessern möchtest und deine Gelenke sich besser anfühlen sollen, dann ist Kollagen vielleicht eine gute Wahl.

Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass Menschen mit Gelenkschmerzen oder Beweglichkeitseinschränkungen, die 4 Monate lang Kollagen eingenommen haben, laut einer Studie des Journal of International Society of Sports Nutrition die Gelenkfunktion deutlich verbessert haben.

Andere Untersuchungen, die in Current Medical Research and Opinion veröffentlicht wurden, deuten darauf hin, dass Kollagenpräparate bei College-Sportlern Gelenkschmerzen lindern können. Und das International Journal of Clinical Pharmacology Research fand heraus, dass Kollagen bei Frauen Gelenksteifheit und -schmerzen verringern kann.

Die meisten Beweise über Kollagenergänzungen zeigen, dass es auch die Gesundheit der Haut verbessern und so genannte “Unvollkommenheiten” wie feine Linien reduzieren kann.

Die Forschung legt nahe, dass du die folgenden Vorteile erwarten kannst:

-Erhöhte Hydratation der Haut
-Weniger Risse und trockene Haut
-Verbesserte Hautelastizität
-Weniger Linien
-Reduziert das Auftreten von Cellulite bei Frauen.

Obwohl noch mehr Forschung nötig ist, scheinen die Vorteile für die Haut am ehesten den Test der Zeit zu bestehen, da das Kollagen im Protein in seiner Struktur dem Kollagen in deiner Haut ähnelt.

Related posts

Leave a Comment